K. k. priv. Brandschaden-Versicherungs-Anstalt in Wien

K. k. priv. Brandschaden-Versicherungs-Anstalt in Wien

K. k. priv. Brandschaden-Versicherungs-Anstalt in Wien - Die k. k. priv. wechselseitige Brandschaden-Versicherungs-Anstalt in Wien, I., Wollzeile Nr. 39, welche schon im Jahre 1825 ihre Tätigkeit begonnen hat, ist, wie aus ihren Statuten zu entnehmen ist, ein Verein, dessen Mitglieder sich gegenseitig die Vergütung der an ihren versicherten Gegenständen vorfallenden Brandschäden, beziehungsweise Hagelschäden zusichern und sich verbindlich machen, hiezu sowie zur Bestreitung der Verwaltungsauslagen die erforderlichen Geldmittel durch statutenmäßige Beitragsleistung aufzubringen. Die Anstalt beruht sohin auf Wechselseitigkeit, ist nicht auf Gewinn berechnet, sondern nur bestrebt, ihren Mitgliedern die Versicherung zum Selbstkostenpreise nach Maßgabe der Statuten zu leisten.

Jahr:
Schlagwörter:

Aktuelle Tweets
Folge uns
Newsletter
© 2019 Brand-History.com
Diese Sammlung dient ausschließlich wissenschaftlichen Zwecken.
Sämtliche Abbildungen sind urheberrechtlich und markenrechtlich geschützt.
Jegliche Nutzung unterliegt der Zustimmung der Rechteinhaber.